Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer
Zutaten vorbereiten.
1-1,5 Gramm Kartoffeln schälen ...
... und sie fein reiben.
Ein sauberes Geschirrtuch nehmen ...
... und geriebene Kartoffeln hineinlegen.
Die Flüssigkeit auspressen.
...
Die abgetropften geriebenen Kartoffeln in eine Schüssel geben.
Stücke von 1 Zwiebel zu einer Küchenmaschine geben.
Fein vermahlen.
Zwiebeln zu den geriebenen Kartoffeln geben.
1-2 Teelöffel Salz hinzufügen.
1 Teelöffel Pfefferpulver hinzufügen.
Kurz vermischen.
2-3 Eier hinzufügen.
Kurz vermengen.
50 Gramm Mehl hinzufügen.
Die Hände verwenden, um es zu einer klebrigen Mischung zu verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen.
1-2 Esslöffeln Speiseöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze.
1-2 Esslöffel der Mischung in die heiße Pfanne geben ...
... und mit der Rückseite des Löffels in Kartoffelpuffer anflachen.
Auf beiden Seiten 3-5 Minuten braten ...
... bis die Kartoffelpuffer golden sind.
Sie kurz auf Papiertücher legen.
...
Sofort heiß servieren mit Apfelmus oder Sauerrahm.
Guten Appetit!

Beschreibung

Kartoffelpuffer oder Reibekuchen sind flach gebratene Pfannkuchen aus geriebenen Kartoffeln, Mehl und Ei; oft gewürzt mit geriebenen Zwiebeln oder Knoblauch, Salz und Pfeffer.

Kartoffelpuffer können mit verschiedenen Würzmitteln belegt werden, die von herzhaften (z. B. Sauerrahm oder Käse) bis zu süßen (z. B. Apfelmus oder Zucker) reichen oder ungarniert serviert werden. Kartoffelpuffer werden manchmal aus Kartoffelpüree hergestellt, um Kroketten in Pfannkuchenform herzustellen.

Zutaten

1 Gramm Kartoffeln (1-1.5 Gramm)
1 Zwiebel
1 Teelöffel Salz (1-2 TL)
1 Teelöffel Pfefferpulver
2 Eier (2-3)
50 Gramm Mehl
  Speiseöl
  Apfelmuse (oder Sauerrahm)