Nasi megono

Nasi megono
Zutaten vorbereiten. 4 Stücke Tofu in 2 Teile schneiden. Auch 400 Tempeh in Stücke schneiden. Alles in Marinade marinieren (1/4 Liter Wasser + 1 Esslöffel Knoblauchpulver + 1 Teelöffel Ingwerpulver + 1 Esslöffel Koriandersamenpulver + 1 Teelöffel gemahlene Kreuzkümmelsamen + 1/2 - 1 Teelöffel Kurkumapulver + 2 Teelöffel Salz).
Beide Enden von 400-500 Gramm Spargelbohnen abschneiden und sie dann in Längen von 3-5 cm schneiden.
1-2 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
Spargelbohnen in das kochende Wasser geben.
2-3 Minuten kochen.
Aus dem kochenden Wasser nehmen und abtropfen lassen.
400-500 Gramm unreife Jackfrucht aus der Dosen in das kochende Wasser geben.
2-3 Minuten kochen.
Aus dem kochenden Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Kokosnussfleisch aus 1-2 junger Kokosnuss in eine Küchenmaschine geben.
Grob hacken.
Kokosnussflocken aus der Küchenmaschine nehmen und beiseite stellen.
Stücke von einer roten Zwiebel in die Küchenmaschine geben.
4 Knoblauchzehen hinzufügen.
Chilischoten hinzufügen (nach Belieben).
Stücke von 2 cm Ingwer hinzufügen.
Die holzige Außenschicht von 2 Zitronengräsern entfernen ...
... und den weichen und feuchten Innenteil in Stücke schneiden.
Die Zitronengras-Stücke dann in die Küchenmaschine geben.
4 Kaffirlimettenblätter hinzufügen.
8 Gramm Garnelenpaste hinzufügen.
30-40 Gramm Palmzucker hinzufügen.
1 Teelöffel Salz hinzufügen.
Die Gewürzmischung fein mahlen.
Die Gewürzmischung in eine Schüssel geben.
Kokosnussflocken hinzufügen.
Untermengen.
Einen Bambusdampfer vorbereiten ...
... und ein Bananenblatt darauf.
Die Gewürzmischung auf Bananenblatt legen.
Gut schließen.
Sobald das Wasser im Dampfgarer-Topf gekocht ist, den Bambusdampfer in den Topf geben ...
... und die Gewürzmischung 5 Minuten lang bei hoher Hitze dämpfen.
Die gekochte unreife Jackfrucht in eine Küchenmaschine geben.
Grob mahlen.
...
In eine Schüssel geben ...
... und beiseite legen.
Nach 5 Minuten ...
... Bambusdampfer aus dem Topf herausnehmen ...
... und die gedämpfte Gewürzmischung herausnehmen.
Einen Teil des gedämpften Gewürzes der zerkleinerten Jackfrucht hinzufügen.
1 Teelöffel Salz hinzufügen.
Mischen. Dies wird zu "Urap Nangka Muda" (Urap junge Jackfrucht).
Den Rest der gedämpften Gewürzmischung zu den Bohnen hinzufügen.
1/2-1 Teelöffel Salz hinzufügen und alles untermengen. Dies wird zu "urap kacang panjang" (urap Spargelbohnen).
Zur Seite legen.
400 g Reis in einen Kochtopf geben.
Genug Wasser hinzufügen, um die Oberseite des Reises um 1 Zentimeter zu bedecken.
Zum Kochen bringen.
Die Hitze dann so niedrig wie möglich drehen.
Einen Deckel auf den Topf setzen. 10 Minuten lang kochen ohne den Deckel abzunehmen.
Genug Speiseöl in einem Wok erhitzen (zum Frittieren).
Tofu- und Tempeh-Stücke aus der Marinade herausnehmen, abtropfen lassen und in das heiße Öl geben.
Frittieren bis sie goldbraun sind.
Dann sie aus dem Öl entfernen.
Zum Servieren einen Teller oder ein Stück Bananenblatt verwenden. Und darauf: Reis ...
Urap Spargelbohnen hinzufügen (nach Belieben).
Urap junge Jackfrucht hinzufügen (nach Belieben).
Einen gebratenen Tofu und einen gebratenen Tempeh hinzufügen.
Einige Scheiben frische Gurke hinzufügen.
Chilisauce (nach Belieben) hinzufügen.
Servieren.

Beschreibung

Nasi Megono oder Nasi Bogana ist ein Reisgericht im indonesischen Stil, ursprünglich aus Tegal, Zentral-Java. Es ist normalerweise in Bananenblätter eingewickelt und wird mit verschiedenen Beilagen serviert.

Zutaten

400 Gramm grüne Jackfrucht (400-500 Gramm; frisch oder aus der Dose)
400 Gramm Spargelbohne (400-500 Gramm; Ersatz: grüne Bohnen oder Fisolen)
1 junges Kokosnussfleisch (1-2)
400 Gramm Reis (400-500 Gramm)
4 Tofu (4 Stück)
400 Gramm Tempeh (optional)
1 große Gurke
1 Zwiebel (oder rote Zwiebel)
4 Zehen Knoblauch
  Chilis (nach Belieben)
2 Ingwer (2 cm)
2 Zitronengräser
4 Kaffir-Limettenblätter (4-5)
8 Gramm Garnelenpaste
30 Gramm Palmzucker (30-40)
2 Esslöffeln Salz
1 Esslöffel Knoblauchpulver
1 Teelöffel Ingwerpulver
1 Esslöffel Korianderpulver
1 Teelöffel gemahlene Kreuzkümmelsamen
1⁄2 Teelöffel Kurkumapulver (1/2 TL)
  Speiseöl (zum Frittieren)
  Chilisoße (optional)